Über uns

Die Hochschul-SMD München ist eine überkonfessionelle, christliche Hochschulgruppe aus Studierenden aller Fachrichtungen und unterschiedlicher Kirchen und Gemeinden, die Glaubenden, Zweifelnden und Suchenden gleichermaßen offensteht.

Als Christen an der Hochschule treffen wir uns regelmäßig zu verschiedenen Aktivitäten, um Glauben und Leben miteinander zu teilen. Bei aller Verschiedenheit verbindet uns die Faszination über die Person Jesus Christus. Unsere Aktivitäten sich geprägt durch:

denken – gesellschaftliche, fachliche und berufliche Fragen aus geistlicher Perspektive zu durchdenken und nach intellektuell redlichen Antworten zu suchen.

glauben – den Inhalt und die Aussagen des christlichen Glaubens durch Gespräch, Lieder und Gebet verinnerlichen und auf eine einladende, zeitgemäße Weise verständlich zu machen.

erleben – durch den Austausch untereinander und die Begegnung mit Gott gemeinsame Zeit reichhaltig und kreativ gestalten, ob durch anspruchsvolle Themen im Dialog oder bei Freizeitbeschäftigungen im Alltag.

Die SMD deutschlandweit

Die SMD ist ein deutschlandweites Netzwerk von Christen in Schule, Hochschule und Beruf, zu der bundesweit Hochschulgruppen in etwa 70 Städten und 30 Regional- und Fachgruppen von Akademikern zählen.

Die SMD („Studentenmission in Deutschland“) möchte Menschen aller Altersgruppen zu einem glaubwürdigen Christsein motivieren, das sich intellektuellen Herausforderungen stellt.

Weitere Infos sind auf der Website der Gesamt-SMD zu finden.

Hochschul-SMD München unterstützen

Die Hochschul-SMD München finanziert sich größtenteils aus Spendengeldern und wird durch ehrenamtlich engagierte Studenten getragen. Wir als Gruppe benötigen immer wieder kleinere Beträge, um laufende Kosten (Printmedien für Aktionen, Serverkosten, Snacktische für Veranstaltungen, etc.) zu decken. Jede Spende ist deshalb herzlich willkommen!

Kontoinhaber: SMD-München
BIC: GENODED1DKD
IBAN: DE15350601901088504247
KD-Bank für Kirche und Diakonie

Alle Spenden gelten als Zuwendungen für steuerbegünstigte Zwecke und können bis zu maximal 20% des Gesamtbetrages der Einkünfte steuerlich abgesetzt werden.